Wald und Forstwirtschaft

In unserem Amtsbereich sind 22 Prozent der Fläche mit Wald bedeckt: Insgesamt rund 15.000 Hektar. Drei Revierförster betreuen diesen Wald und sind Ansprechpartner für Waldbesitzer und Waldbesucher. Gleichzeitig gibt es im Landkreis zwei Schwerpunktregionen, in denen mit zusätzlichen Personal- und Sonderleistungen gesunde und stabile Mischbestände aufgebaut werden sollen.

Meldungen

Wichtige Information für Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer
Allgemeinverfügung zur Bekämpfung des Schwammspinners

Raupe auf grünem Blatt

Die Schwammspinner haben sich 2018 deutlich vermehrt. Die intensive Eigelege-Prognose lassen örtlich Kahlfraß durch Schmetterlingsraupen erwarten. Zum Schutz besonders gefährdeter Eichenwälder ist der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln geplant. Dazu hat das AELF Kitzingen eine Allgemeinverfügung erlassen, aus der Waldbesitzer ersehen können, ob ihr Wald betroffen ist.   Mehr

Natura 2000 im Amtsbereich

Seeadler

Foto: H.-J. Fünfstück/ www.5erls-naturfotos.de

Natura 2000 ist ein europaweites Schutzgebietsnetz für besonders wertvolle Lebensräume und Arten. Im Bereich des AELF Kitzingen gibt es insgesamt 16 Natura 2000-Gebiete.  Mehr

Waldschutz
Waldschutzthemen im Landkreis Kitzingen

Raupe eines Schwammspinners auf Eichenlaub

Foto: Günter Wallerer, LWF

Der Waldschutz dient dem Schutz des Waldes vor abiotischen (z.B. Feuer) und biotischen (z.B. Borkenkäfer) Gefahren und Gefährdungen. Der Schutz vor Schäden durch Insekten und Pilze steht besonders im Fokus.
Aufgrund des warm trockenen Weinbauklimas und der damit verbundenen Begünstigung der Populationen verschiedener Insekten im Wald, hat der Waldschutz im Landkreis Kitzingen einen sehr hohen Stellenwert und sehr große Bedeutung.  Mehr

Waldschutz
Anordnung zur Überwachung und Bekämpfung der Borkenkäfer

Borkenkäfer Stehendbefall

Auf Antrag der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft in Freising hat die Regierung von Unterfranken eine Anordnung zur Überwachung und Bekämpfung der Nadelholzborkenkäfer erlassen. Diese ist am 29.01.2019 in Kraft getreten und gilt bis 31.12.2023.  Mehr

Ergebnisse 2018 liegen vor
Forstliche Gutachten zur Situation der Waldverjüngung

Massiver Rehwildverbiß

Die Bayerische Forstverwaltung erstellt alle drei Jahre die Forstlichen Gutachten zur Situation der Waldverjüngung, kurz auch Vegetationsgutachten genannt. Die Forstlichen Gutachten sind für die Beteiligten an der Abschussplanung ein wichtiges Hilfsmittel.   Mehr

Raumordnung und Landesplanung

Der Laubwald im Frühling von oben fotografiert

Im Landkreis Kitzingen gibt es relativ wenig Wald. Umso wichtiger ist er für Mensch und Natur. Bei allen Bauvorhaben die den Wald berühren könnten, hat der Bereich Forsten Stellung zu nehmen und die Belange des Waldes zu vertreten.   Mehr

Fortbildungsangebot
Bildungsprogramm Wald 2019

Waldweg

Das Bildungsprogramm Wald 2019 begann am 24.01.2019 und endete am 14.03.2019. Teilgenommen haben erneut 30 Waldbesitzer. Dies spricht für den Erfolg des Bildungsprogramms Wald.   Mehr

Der Waldumbauweg Wiesentheid ist eröffnet

Teilnehmer

Ab sofort können sich Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer, Schulklassen und interessierte Bürger auf dem zirka einen Kilometer langen und mit zehn Tafeln beschilderten Rundweg über die Ursachen und Auswirkungen des Klimawandels sowie über die eingeleiteten Waldumbaumaßnahmen informieren.   Mehr

Sichere Waldarbeit mit der Motorsäge

Mann in Sicherheitskleidung arbeitet mit der Motorsäge an einem Baumstamm

Die Kurse sind zweitägig und gliedern sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil. Sie zielen auf eine sichere und unfallfreie Waldarbeit mit der Motorsäge ab.
Derzeit gibt es keine aktuellen Angebote. Wir informieren Sie hier, sobald neue Kurstermine feststehen.  Mehr

Schwerpunkte

Unser Wald
Waldklimaprojekt Eichenstabilisierung

Altbestand mit dichter Laubholzverjüngung während der Vegetationszeit.

Die eichenreichen Laubmischwälder unserer Region wurden über Jahrhunderte hinweg zur Bau- und Brennholzgewinnung genutzt. Die dadurch entstanden Eichenreinbestände werden durch blattfressende Raupen bedroht.  Mehr

Beratung

Sammelberatung von Waldbesitzern durch einen Revierförster des Amtes

Unsere Revierförster beraten kostenfrei. Drei Förster stehen im Landkreis Kitzingen den Waldbesitzerinnen und Waldbesitzern mit ihrem Rat zur Seite. Sie unterstützen bei waldbaulichen und fördertechnischen Fragen. 

Wichtige Themen sind dabei:

  • Waldbauliche Fragen (Pflanzung, Ausgrasen, Nachbessern)
  • Pflegemaßnahmen in jungen und mittelalten Beständen
  • Schonende und wirtschaftliche Holzernte
  • Fragen des Waldschutzes (Borkenkäfer, Eichenprozessionsspinner, Mäuse usw.)
  • Jagdliche Probleme (Wildverbiss, Schutzmaßnahmen)

Aktuelles zum Borkenkäfer

Ips-typographus Kaefer Fstahl

Waldattraktionen Bayern

Symbolfoto

Förderprogramm - Staatsministerium  Externer Link

Waldbesitzer-Portal

Logo Försterfinder

Weitere Informationen

  • Logo Bayerische Forstverwaltung
  • Logo Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft