Gärtnerische Erzeugung

Die Abteilung Gartenbau des AELF-Kitzingen ist Ansprechpartner für die gärtnerischen Produktionsbetriebe aus Ober- und Unterfranken.

Außerdem ist die Abteilung Gartenbau das Kompetenzzentrum für Zierpflanzenbau, Baumschule und für Obstbau in der Verbundberatung in Bayern.

Ansprechpartner

für Obstbau: Thomas Riehl
Mainbernheimer Straße 103, 97318 Kitzingen
Telefon: +49 9321 3009-185
Fax: 09321 3009-135
Mobil: 0173/8637484
E-Mail: poststelle@aelf-kt.bayern.de
für Gemüsebau: Christine Müller
Mainbernheimer Straße 103, 97318 Kitzingen
Telefon: +49 9321 3009-186
Fax: 09321 3009-135
Mobil: 0173/8637490
E-Mail: poststelle@aelf-kt.bayern.de
für Zierpflanzenbau, Baumschule, Staudengärtnerei: Maria Lutz
Mainbernheimer Straße 103, 97318 Kitzingen
Telefon: +49 9321 3009-190
Fax: 09321 3009-135
E-Mail: poststelle@aelf-kt.bayern.de

Meldungen

Sachkunde im Pflanzenschutz im Gartenbau

Moderne Feldspritze über Kohl

Gärtnerinnen und Gärtner brauchen in mehreren Fällen einen Sachkundenachweis im Pflanzenschutz und eine anerkannte Fortbildung. Sie haben dabei mehrere Möglichkeiten, den Anforderungen des Pflanzenschutzgesetzes nachzukommen.  Mehr

Rückblick
27. Unter- und Oberfränkischer Spargeltag

Zwei Bund grüner und weißer Spargel

Im Februar fand in Rödelsee der 27. Unter- und Oberfränkische Spargeltag statt. Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kitzingen und der Spargelerzeugerverband Franken hatten interessante Themen rund um den Spargel zusammengestellt.   Mehr

Rückblick
Fränkische Steinobsttagung 2018

Zwetschge und Kirsche

Die Abteilung Gartenbau des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kitzingen und die Fränkischen Obstbauern haben im Januar 2018 zur fränkischen Steinobsttagung eingeladen. Themen waren unter anderem Erfahrungen mit neuen Sorten, die Absicherung finanzieller Verluste aufgrund von Witterungsextremen sowie Aktuelles zum Pflanzenschutz.  Mehr

Fachtagung der unter- und oberfränkischen Gemüsebauern
Ressourcenschonender Gemüsebau

Gemüseanbautag 2017: Gruppenbild der Referenten

Mit aktuellen Entwicklungen im Gemüsebau beschäftigte sich der ober- und unterfränkische Gemüsebautag 2017. Die Rahmenbedingungen sind für die Betriebe durch die neue Düngeverordnung und die Wasserrahmenrichtlinie 2017 anspruchsvoller und komplexer geworden. Referenten aus Forschung und Praxis brachten ihre Erfahrungen zu neuen Techniken und Verfahren ein.  Mehr

Rückblick
Über Aktuelles aus dem Zierpflanzenbau informiert

Unterschiedliche Salatsorten in Beet

Am 8. November 2017 fand in der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) in Bamberg eine Informationsveranstaltung zum Thema 'Aktuelles aus dem Zierpflanzenbau 2017' statt  Mehr

Apfeltestessen in Aschaffenburg
Welcher Apfel macht das Rennen?

Personen am Messestand

Einer strengen Jury waren sechs verschiedene Apfelsorten am Stand des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Kitzingen im Oktober 2017 beim regionalen Apfelmarkt in Aschaffenburg ausgesetzt. Kleine und große Verbraucher kosteten und bewerteten Sorten auf Geschmack, Aussehen, Saftigkeit, Festigkeit und Süße-Säure-Verhältnis.  Mehr

Schwerpunkte

Fachangelegenheiten Obstbau

Reife Erdbeeren auf Stroh

In Unter- und Oberfranken ist die ganze Vielfalt des heimischen Obstes im Anbau. Neben Haupterwerbsbetrieben findet man in sehr starkem Maße die Kombination Obstbau/Weinbau. Traditionell ist der Obstbau für viele landwirtschaftliche Betriebe eine bedeutsame Einkommensgrundlage. Neben Äpfel, Birnen und Zwetschgen werden auch Erdbeeren und Beerenobstarten kultiviert. 

Die Obst-Info Franken ist ein Service unseres Gartenbauzentrums. Wir informieren regelmäßig über Kern- und Steinobst sowie Erdbeeren und Beerenobst. Desweiteren geben wir Pflanzenschutzempfehlungen.
Als Landwirt können Sie die Obst-Info Franken kostenlos abonnieren. Die Zusendung erfolgt per E-Mail. 

Obst-Info Franken: Erdbeeren und Beerenobst

Das Gartenbauzentrum Bayern Nord informiert über aktuelle Maßnahmen in Erdbeeren und Beerenobst  Mehr

Obst-Info Franken: Kern- und Steinobst

Das Gartenbauzentrum Bayern Nord informiert über aktuelle Maßnahmen in Kern- und Steinobst.  Mehr

Empfehlungen und Hinweise zu Sorten und Unterlagen im Erwerbsobstbau
Bayerischer Obstbauleitfaden

Titelblatt Bayerischer Obstbauleitfaden 2013 mit verschiedenen Obstsorten

Der Obstbauleitfaden, den die Arbeitsgruppe "Obstbau in Bayern" erstellt hat, richtet sich mit Informationen und Empfehlungen zu Sorten, Wahl der richtigen Unterlagen, Anbauhinweisen und Adressen an Erwerbsobstbaubetriebe. Er dient im Adressenteil auch als Orientierungshilfe über Zuständigkeiten in den Bereichen Beratung, Pflanzenschutz, Forschungs- und Versuchswesen.  

Bayerischer Obstbauleitfaden - Broschürenportal Externer Link

Pflanzenschutz

Fachangelegenheiten Gemüsebau

Gemüse

Der Gemüsebau in Ober- und Unterfranken produziert sowohl für den Frischmarkt als auch für die Verarbeitungsindustrie. Angebaut wird einerseits unter Glas und großflächig im Freiland. Der Spargel ist dabei eine sehr wichtige Hauptkultur. Aber auch Heil- und Gewürzkräuter finden ihren Absatz. Hier finden Sie Informationen zur Kulturführung.  

Fachgerechte Düngung - ein Dauerbrenner

Düngerstreuer

Die Produktion von qualitativ hochwertigem Gemüse erfordert eine bedarfsgerechte Düngung und ist mit dem Wasserschutz vereinbar. Wer Kulturpflanzenbestände mit der richtigen Menge an Nährstoffen zum richtigen Zeitpunkt versorgt, vermeidet Qualitäts- und Ertragseinbußen.  Mehr

Bewässerung

Bewässerung

Kalkulation des Beregnungsbedarfs für verschiedene Gemüsearten unter Berücksichtigung der klimatischen Wasserbilanz.
Auswahl der Wetterstationen aus dem bayerischen agrarmeteorologischen Messnetzes 

Bewässerungsservice Bayern Externer Link

Leitfaden zur Bedienung des Bewässerungsservice Bayern (PDF) - LWG Externer Link

Pflanzenschutz

Aktueller Zulassungsstand verschiedener Pflanzenbehandlungsmittel 

Aktuell anwendbare Pflanzenschutzmittel im Gemüsebau - PS INFO Externer Link

Spezielle Informationen zu Spargel

Wir bieten Ihnen verschiedene Entscheidungshilfen, unter anderem zur Bewässerung, Schadschwellen oder Verfrühung: 

Stemphylliumprognose Spargel
Pflanzenschutz bei Spargel: Prognosemodell TomCast

Das Prognosemodell TomCast macht eine Vorhersage zur Stärke des Stemphyllium-Befalls (Blattfleckenkrankheit). In Abhängigkeit von den Blattnässestunden und der Temperatur wird täglich ein Befallsgrad ausgewiesen. Für die Berechnungen sind die Wetterstationen Albertshofen (Landkreis Kitzingen) und Wadenbrunn ( Landkreis Schweinfurt) zu Grunde gelegt.
Das Modell optimiert die Applikationstermine. 

TomCast-Prognose (Stemphyllium) bei Spargel - Agrarmeteorologie Externer Link

Spargelanbau
Dammtemperatur

Der Dammtemperaturservice für Spargel ist erweitert worden. Abrufbar sind die aktuellen Dammtemperaturen unter verschiedenen Foliensystemen. Neu ist die Dammtemperaturvorhersage unter Einbeziehung der Wetterprognose zu Erleichterung der Entscheidung beim Folienmanagement. 

Spargeldammtemperaturservice - Agrarmeteorologie Bayern Externer Link

Gelbe Behälter mit verschiedenen Spargelsorten
Spargelsortenversuche

Spargelsortenversuch zur Verspätung 2012 - 2016:
Durch die Vorverlegung der Spargelsaison mit Hilfe von Folienverfrühungssystemen fehlt Spargel in entsprechender Qualität am Saisonende. Um diesen Angebotszeitraum besser abzudecken, wurde ein Sortenversuch im Jahr 2012 mit neu am Markt befindlichen späten Sorten angelegt. Ergebnisse stellt die folgende Seite vor.  Mehr

Weitere Spargelsortenversuche:
Der wirtschaftliche Erfolg im Spargelbau hängt wesentlich von der richtigen Sortenwahl ab. Hinsichtlich Qualität und Ertrag gibt es bei den Spargelsorten große Unterschiede, die neben der genetischen Leistungsfähigkeit vom Standort und Klima bedingt sind.  

Weitere Infos - LWG Externer Link

Fachangelegenheiten Zierpflanzenbau, Baumschule und Staudengärtnerei

Chrysanthemen

Chrysanthemen im Gewächshaus

Das Gartenbauzentrum Bayern Nord ist das 'Kompetenzzentrum Zierpflanzenbau' in der Verbundberatung in Bayern. Im Rahmen der Verbundberatung erfogt die Beratung zum Zierpflanzenbau, zur Baumschule und zur Staudengärtnerei.  Mehr

Informationsdienst